Eckwerte

  • Kantonspolizei Thurgau (KTD)
  • Forensisches Institut Zürich
  • Kantonspolizei Zürich
  • Stadtpolizei Zürich
  • Stadtpolizei Winterthur

Technologie

  • Modernste .NET Technologie
  • Verschlüsselte Kommunikation 
  • ORACLE-Datenbanksystem

Im Einsatz bei

ca. 180'000 Asservate jährlich  (Kantons- und Stadtpolizei Zürich)
ca. 14'000 BM-Fälle jährlich (Kantons- und Stadtpolizei Zürich)

Leistungsmerkmale

  • Falldatenübernahme aus Polis
  • Asservateverwaltung mit durchgehender Nachverfolgbarkeit des Standortes (Chain of Evidence)
  • Geschäftskontrolle
  • Auftragsverwaltung und Pendenzenliste
  • Verknüpfungsmöglichkeiten von Spuren und Fällen
  • Berichtswesen mit Datenübernahme aus FATS, basierend auf Word-Serienbrieffunktion
  • Integration externer Dokumente (doc, xls, ppt)
  • Workflow im Berichtwesen (Visum und Kontrolle)
  • Kostenmodul (Fall und Auftrag)
  • Barcode-Integration (Etikettendruck und Scanning)
  • PCN-Vergabe
  • Datenexport (xls)
  • Lagerverwaltung mit Löschfristen und Vernichtung
  • Sondermodul für BM-Asservate und -Untersuchungen
  • Recherchemöglichkeit durch Einlieferung ins FVZ

Anforderungen

Wissenschaftliche Dienste und kriminaltechnische Abteilungen führen im Auftrag von internen und externen Stellen Untersuchungen an sichergestellten Asservaten durch. Diese Abläufe sind kritisch, werden doch die Untersuchungsergebnisse, Erkenntnisse und auch die Asservate selber im Falle eines Prozesses oft zur Beweisführung benötigt. Sie können damit einen grossen Einfluss auf den Ausgang eines gerichtlichen Verfahrens haben. Damit unterstehen die mit den Untersuchungen beauftragten Organe der Verpflichtung, jederzeit lückenlos dokumentiert und auskunftsbereit zu sein.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bei Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne und zuverlässig zur Verfügung. Wir beraten Sie unverbindlich und kompetent.

Jetzt Anfragen